X-COADY 20

AUSSTATTUNG
FARBE Froggy Green/Slush Blue/Cool Black
Cool Black/Very Red/Shiny White
Cool Blue / Ghoulish Green / Cool Blue
RAHMEN SLT® Straight-Line-Tubing AL 6061-T6
GABEL Rigid Fork Steel
ANTRIEB 32T/14-28T
SCHALTUNG Shimano Tourney 7-Speed
BREMSE Promax TX-117, V-Brake
LAUFRÄDER EIGHTSHOT 20“ / RidgePac / 50-406 (20 x 2,0)
GEWICHT 8,9 kg (o. Pedale)
ART.NR. 7017/7000/7001
265 430 300 426 105 71° 73° 375 846 38 214 102 540 60
Größe 20"
Art.-Nr. 7017/7000/7001

For youngsters

Das Mountainbike X-Coady 20 für Kinder von ca. 117-133 cm Körpergröße begeistert mit seiner sportlichen Optik, ist mit 8,9 Kg sehr leicht und mit seinen perfekt angepassten Komponenten für alle Herausforderungen gewappnet. Eigens für EIGHTSHOT gefertigte Anbauteile bieten eine ideale Passform, durchdachte Komponenten sorgen für perfekte Funktion. So stellt das 20“ EIGHTSHOT X- Coady 20 auch kleine Racer zufrieden, denn als echtes MTB konzipiert, darf´s auch mal etwas ruppiger zugehen. Das X-Coady 20 ist in 2 Farben für 329,99 € erhältlich.

EIGHTSHOT Mountainbikes
YOUTH SPECIFIC TECHNOLOGIES

BB-Drop – Tretlagerabsenkung

Viele Fahrmanöver im Gelände müssen immer wieder geübt werden, bevor sie sicher klappen. Bei Jugendbikes ist daher ein möglichst niedriges Tretlager sinvoll. Denn je tiefer das Tretlager bzw. die Sattelhöhe, desto einfacher gelingt bei Bedarf der „Notausstieg“.
EIGHTSHOT-Bikes haben im Vergleich zu herkömmlichen Jugendbikes eine höhere Tretlagerabsenkung (BB-Drop). In Kombination mit sinnvoll gewählten Kurbellängen bleibt trotzdem genug Bodenfreiheit für den ambitionierten Geländeeinsatz.

Passende Kurbeln

Während die Sitzhöhe stufenlos immer wieder genau an die Körper- größe angepasst werden kann, ließe sich eine exakt errechnete Kur- bellänge während der Wachstumsphase praktisch kaum umsetzen. Jugendliche Fahrer „überspringen“ während ihres Wachstums ein paar Kurbellängen. Dabei gilt: tendenziell kurze Kurbeln machen sich nicht negativ bemerkbar, zu lange Kurbeln eventuell schon.
Die EIGHTSHOT-Kurbellängen für 24“ und 27.5“ orientieren sich an der „mittleren Körpergröße“. Für das 20“ setzen wir sogar noch mal kürzere Kurbeln ein: In diesem Alter stellen viele Eltern den Sattel eher möglichst tief ein, damit das Kind mit den Füßen leichter auf den Boden kommt. Je tiefer jedoch der Sattel, desto kleiner der Kniewinkel im oberen Totpunkt – unsere kürzere Kurbel gleicht das wieder aus.

Smart-Q®

Niedriger Q-Faktor: macht sich besonders bei Heranwachsenden bemerkbar – ein besonders tiefes Tretlager und Pedale mit großer Trittfläche sorgen für mehr Sicherheit und Kontrolle.